Akkreditierter Studiengang

asiin

EurAce

EurAce

 

Master Studiengang Umweltschutztechnik

Allgemeines über den Master Studiengang Umweltschutztechnik

Umweltschutz spielt weltweit eine zentrale Rolle auf dem Weg in eine nachhaltige, von Kreisläufen geprägte, Zukunft. Umwelttechnologien und –verfahren sind wesentliche Bestandteile der deutschen Wirtschaft und des weltweiten Exports.

Themen wie Energieeffizienz, klimaneutrale Energieversorgung, sauberes Trinkwasser, Klima- und Ressourcenschutz, Gewässerschutz, Abwasserreinigung, Luft- und Abgasreinigung, nachhaltige Verkehrssysteme, alternative Antriebstechnologien, effiziente vor- und nachsorgende sowie umweltschonende Verfahren und Technologien, Recycling, umweltverträgliche Planung, Gestaltung und Entwicklung ländlicher und urbaner Lebensräumen und andere mehr stehen im Mittelpunkt des Masterstudiengangs Umweltschutztechnik.

Die weitgehende freie Auswahl von Studienrichtungen und Masterfächern bietet den Studierenden die Möglichkeit sowohl zu einer spezialisierten als auch zu einer eher allgemeineren Ausrichtung. Beide Wege des Studiums eröffnen gleichermaßen gute Berufsaussichten bspw. im Energiesektor, in der Ver- und Entsorgungswirtschaft, im Wassersektor, in der Verkehrs- und Straßenbauplanung, in der Automobilindustrie und bei deren Zulieferern, in der Verfahrenstechnik, bei der Luftreinhaltung und Abgasreinigung, bei der Kraftwerks- und Feuerungstechnik, bei der Umwelt- und Raumplanung und vielen Bereichen mehr.

Die methodische und wissenschaftliche Ausbildung versetzt die Absolventinnen und Absolventen in die Lage, Zusammenhänge der Umwelt erkennen und verstehen, komplizierte und zugleich komplexe Probleme lösen sowie neue Technologien und Verfahren entwickeln bzw. anwenden zu können.

Die internationale Ausrichtung deutscher Unternehmen und die Herausforderungen im Umweltschutz bieten weltweit zahlreiche berufliche Chancen und Möglichkeiten.

Themengebiete

  • Energieeffizienz, erneuerbare Energien
  • Wasseraufbereitung, Trinkwasser, industrielle Wassertechnologie, Abwasserreinigung, Wasserrecycling, Gewässerschutz
  • Hydromechanik, Hydrologie, Hochwasserschutz
  • Geotechnik
  • Entwicklung neuer schadstoffarmer Motoren, Antriebssystem und Abgasreinigungssysteme
  • Verkehrsleittechnik, Straßenbau, alternative Verkehrssysteme
  • Entwicklung neuer biologischer, chemischer, mechanischer und thermischer Verfahren
  • Lärmminderung, Umweltakustik etc.

 

 

 Man